Beratung, Service & Laboranalysen

Warum sind auch nach über 20 Jahren Biogas-Erfahrung in Deutschland die Labor - Analysen so wichtig für den stabilen Betrieb einer Biogasanlage? Ganz einfach! Weil sie, nach wie vor, das beste Mittel sind, um Schwankungen der Biologie schnell zu erkennen und wirtschaftliche Ausfälle zu vermeiden. Bei uns bekommen Sie die nötigen Beratungen und Analyse für Ihre Biogas-Anlage. Aber auch für Ihre Böden sind wir da.

Mit unserer Ampelfunktion sehen Sie auf einen Blick, wie es um die Laborwerte Ihrer Anlage steht. Dieses System funktioniert aber nur bei einer regelmäßigen Analyse Ihrer Fermenter. 

Unsere Grafik zeigt Ihnen Ausreißer-Werte sofort an! Gern besprechen wir mit Ihnen auffällige Werte und helfen Ihnen auf schnellem Weg. 



Zertifizierte Laboranalysen

Alle Proben werden von einem zertifizierten Labor untersucht - Sie erhalten immer den Original-Befund Ihrer Untersuchung! Bei der Auswahl der Parameter sind wir Ihnen gerne behilflich und stellen Ihnen so ein optimales Analysen-Paket für Ihre Biogas-Anlage oder Ihre Bodenproben zusammen. Wir haben Erfahrungen von mittlerweile über 25.000 Analysen im Bereich Biogas und können Ihnen so helfen, Kosten zu sparen, ohne auf Analysen verzichten zu müssen. 

 

EINE VERTRAGS-BINDUNG GIBT ES 

BEI UNS NICHT! 

 

Welche Analysen sind wichtig - ein Überblick

Auf folgende Parameter sollte bei einer  regelmäßigen Untersuchung nicht verzichtet werden:

  1. Ammonium-Stickstoff (NH4-N)
  2. pH-Wert
  3. Trockensubstanz (TS)
  4. organische Trockensubstanz (oTS)
  5. FOS/TAC-Bestimmung

Zusätzliche Untersuchungen:

 

Alle 3 Monate Spurennährstoffe - hier zählt nicht nur, ob etwas fehlt, sondern ob vielleicht zu viel eingesetzt wird!

Auf folgende Parameter sollte bei einer  regelmäßigen Untersuchung nicht verzichtet werden:

  1. organische Säuren
  2. Pufferkapazität (TAC)
  3. Trockensubstanz (TS)
  4. Ammonium-Stickstoff (NH4-N)

Zusätzliche Untersuchungen:

 

Alle 2 Monate Spurennährstoffe.

Auf folgende Parameter sollte bei einer  regelmäßigen Untersuchung nicht verzichtet werden:

  1. Trockensubstanz (TS)
  2. organische Trockensubstanz (oTS)
  3. Essigsäureäquivalent
  4. Ammonium-Stickstoff (NH4-N)

Zusätzliche Untersuchungen:

 

Alle 4 Monate Spurennährstoffe.